[FFP] Abschaltung VPN03

Philipp Borgers borgers at mi.fu-berlin.de
Mo Feb 26 11:25:20 CET 2018


Man kann die geplanten Änderungen (10 mbit/s, 12 Monate, Abschaltung der alten Instanzen, kein Upgrade) auch mal kritisieren. Alternativen gibt es in jedem Fall.

Ich werde dazu nochmal was auf der Berliner Liste schreiben.

Gruß aus Berlin
Philipp

Am 26. Februar 2018 11:04:49 MEZ schrieb Carsten N <carsitux+ffp at jitmail.de>:
>Hallo Knotenbetreiber,
>
>wir müssen handeln/reden/überlegen. Die VPN03 Instanzen sind endlich
>und 
>danach geht es mit no-tunnel oder Community-Tunnel[0] weiter. no-tunnel
>
>leitet den Traffic dierekt ins Internet aus und ist der einfachste Weg.
>
>Der Community-Tunnel ist auf 10MBit begrenzt und das Zertifikat wohl
>nur 
>12 Monate gültig. Da sehr viele Standorte von uns Betreut werden hätten
>
>wir beim Community-Tunnel extrem viel Aufwand, wenn wir alle 12 Monate 
>neue Zertifikate beantragen und austauschen müssen. Ein Upgrade auf
>Hedy 
>1.0.0 wird auch nicht einfach, da der Router komplett neu eingerichtet 
>werden muss. Ein Upgrade wird erst mit Hedy 1.0.1 möglich sein, laut 
>Planung.
>Für einen Uplink der nur sich und wenige weitere Nodes mit Internet 
>versorgt mag es reichen, aber an größeren Standorten oder Uplinks wird 
>es eng.
>
>- @Bernd, wieviel gibst du gerade eigentlich frei? Wirst du auf 
>no-tunnel umsteigen?
>- Anschlussinhaber von der Schiffbauergasse ist das Waschhaus. Wie 
>können wir mit ihnen reden, den Anschluß ohne Tunnel zu betreiben.
>- Mit dem freiLand werde ich mal reden.
>- Welche Uplinks können wir ohne VPN betreiben?
>- Eigene VPN Infrastruktur nutzen?
>- 11line mit fast 100GB würde doch auch ohne Tunnel fahren. Oder was 
>sagst du @Tommy?
>
>Wir liegen gerade bei rund 3TB im Monat[1], wovon schon 500-600Gb von 
>Bernd sind und 200-300GB von den Grünen und dem KuZe kommen. Mit den 
>grünen und dem KuZe müsste man auch reden können, um sie zu no-tunnel
>zu 
>bewegen. Beim KuZe wollten wir eh mal beim Plenum vorbeischauen. Da
>wäre 
>schon fast 1TB Einsparungspotential. Dadurch müssten bei aktuellem
>Stand 
>2TB ausgeleitet werden, was wir evtl auf unsere 3 Potsdam_VPN Instanzen
>
>verteilen könnten. Ist es realistisch sowas über die virtuellen Router 
>abzuwickeln? => Leichte implementierung von weiteren Instanzen möglich?
>
>[0] https://wiki.freifunk.net/Berlin:Community-Tunnel
>[1] 
>https://monitor.freifunk-potsdam.de/grafana/dashboard/db/stat-vpn-traffic?refresh=5m&orgId=2&var-hostname=All&var-int=30d
>
>-- 
>Viele Grüße
>Carsten
>
>carsitux+ffp at jitmail.de
>
>-------------------------
>Web | Twitter | Facebook
>FF-Mail: info at freifunk-potsdam.de
>_______________________________________________
>Users mailing list
>Users at lists.freifunk-potsdam.de
>https://lists.freifunk-potsdam.de/cgi-bin/mailman/listinfo/users

-- 
Diese Nachricht wurde von meinem Android-Mobiltelefon mit K-9 Mail gesendet.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.freifunk-potsdam.de/pipermail/users/attachments/20180226/3279eebc/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste Users