[FFP] GL-Inet AR 150 plötzlich völlig tot

Hannes Fuchs hannes.fuchs at gmx.org
Do Aug 30 07:41:11 CEST 2018


Moin,

meiner Meinung nach bringt es nicht viel wenn man den Router via USB
anschließt, dient ja lediglich der Stromversorgung. /over-current
condition/ bedeutet wohl im dem Fall das einfach mehr Strom gezogen wird
als erwartet.

Du kannst folgendes versuchen um den Router zu "debricken":
- uboot safe mode with web gui [1]
- Install via TFTP [2]

Wenn all dies nicht funktioniert ist die Ausgabe des seriellen
Interfaces interessant, siehe [3]


[1] https://openwrt.org/toh/gl-inet/gl-ar150#uboot_safe_mode_with_web_gui
[2] https://openwrt.org/docs/guide-user/installation/generic.flashing.tftp
[3] https://openwrt.org/toh/gl-inet/gl-ar150#photos


Grüße
Hannes


On 29.08.2018 22:27, Johannes Rohr wrote:
> Huhu,
> 
> ich habe gerade die 10.22.16.20 in einem merkwürdigen Zustand
> vorgefunden. Der Router war noch warm aber die LEDs sind alle tot, und
> auch beim Trennen und Neuverbinden mit dem Strom sehe ich nichts. Wenn
> ich ihn an den USB-Port meines Laptops schließe, sehe ich im syslog:
> 
> Aug 29 22:23:06 kernel: usb 1-1-port1: over-current condition
> 
> Was bedeutet das? Ist das jetzt Elektroschrott oder hat jemand nen
> Vorschlag was ich noch versuchen könnte? 
> 
> Für jeden Tipp dankbar,
> 
> Johannes
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> Users mailing list
> Users at lists.freifunk-potsdam.de
> https://lists.freifunk-potsdam.de/cgi-bin/mailman/listinfo/users
> 


Mehr Informationen über die Mailingliste Users