[FFP] Besuch bei Freifunk Brandenburg

Carsten N carsi.freifunk at aikq.de
Do Okt 13 09:27:34 CEST 2016


Hi Liste,

gestern besuchten Tommy und ich das Freifunktreffen in Brandenburg an der Havel und ich will hiermit kurz berichten.

Allgemein ist zu sagen, dass es sich bei den Leuten auch um einen netten Haufen handelt, die auch einiges auf dem Kasten haben. Witziger Sachverhalt, im Gegensatz zu uns, saß da keiner mit Notebook. Protokoll wurde auf einem Smartphone mitgeschrieben. Sind wir so nerdig? ;-) Ansonsten war es ein gut strukturiertes Treffen mit interessanten organisatorischen Themen, bzgl. aktueller Brandenburger Projekte, in einer sehr netten Umgebung (Haus der Offiziere).

Allgemein war es ja angedacht das Treffen zu besuchen um mal Hallo zu sagen, sich kenne zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Wir sprachen über unsere mittelfristige Idee, ein von den Brandenburger Communitys betrieben VPN-Gateway (bzgl. mittelfristige Abschaltung des Berliner VPN?), welche sehr gut ankam und Zuspruch fand. Wir sprachen auch darüber vermehrt Dienste im Freifunknetz anzubieten und der Aussicht den ICVPN wieder zu beleben, um auf Dienste anderer Communitys zuzugreifen. Ebenfalls sind sie, wie wir, daran interessiert IP-Cams im FF-Netz einzubinden. Ebenso sind sie auch an dem Thema Umweltstation/Bürgermessnetz interessiert und werden vlt. bei dem nächsten Treffen zum Thema Umweltstation dabei sein.

Sie haben auch angekündigt uns mal bei einem Treffen zu besuchen.

Ein wenig neidisch waren wir über ihre Daten:
20 Knoten
75 Nutzer (zum Zeitpunkt des Treffen)
6TB/Monat
ein WR841ND schafft 40MBit/s Durchsatz

Dazu muss man sagen, dass die Brandenburger Gluon als Firmware mit fastd[0][1] einsetzen und eine Flüchtlingsunterkunft mit freiem Internet versorgen.

Fazit: Es war ein schönes Treffen und hat Potential gemeinsame Projekte umzusetzen.

Gruß
Carsten

[0] https://wiki.freifunk.net/Fastd
[1] https://nilsschneider.net/2013/02/17/fastd-tutorial.html



Mehr Informationen über die Mailingliste Users