[FFP] IP Netzumbau

Sven freifunk at seth0r.net
So Okt 18 16:16:38 CEST 2015


On 18.10.2015 11:40, Carsten N wrote:
> Hi @ all,
>
> wir hatten ja schon drüber gesprochen, die IP-Adressnutzung zu ändern.
>
> Wir brauchen im Ad-Hoc-Netzwerk keine 32 IPs pro Router, da wir eh 
> dort kein DHCP mehr machen. Somit kann die IP-Vergabe fortlaufen sein.
> z.Bsp.:
> 10.22.14.0 Router1
> 10.22.14.1 Router2
> 10.22.14.2 Router3
> 10.22.14.3 Router4
> 10.22.14.4 Router5
> Dadurch verbrauchen wir noch weniger 10.22.er-Adressen.
>
> Dann wollten wir das 6er-Netz verbannen und für DHCP auch das 
> 10.22.er-Netz nutzen. Das würde ich dann genauso Handhaben, wie wir es 
> mit den Kabekopplungen (Mesh on LAN) machen. Nicht jeder Standort 
> braucht 254 Adressen.
> z.Bsp.:
> 10.22.14.0 Router1    DHCP 10.22.100.0-31      30IPs    Router @home
> 10.22.14.1 Router2    DHCP 10.22.100.32-95    60IPs    Router in kl. Café
geht nicht wegen der netzmaske:
/27 wäre 32-63 und 64-95
/26 wäre 0-63 und 64-127
/25 wäre 0-127
> 10.22.14.2 Router3    DHCP 10.22.100.96-127  30IPs    Router @home
>
> Gibt es Einwände?
> Bei welchen Adressbereichen wollen wir anfangen (Sven was war dein 
> Vorschlag?)?
ich würde vorschlagen die je nach netzmaske in unterschiedliche bereiche 
zu legen,
dann muss man nicht immer so rechnen, was relativ fehleranfällig ist...

/27 mit 32 adressen von 10.22.64.[0,32,64,96,128,160,192,224] bis 
10.22.127.255 ergibt 512 netze
/26 mit 64 adressen von 10.22.128.[0,64,128,192] bis 10.22.159.255 
ergibt 128 netze
/25 mit 128 adressen von 10.22.160.[0,128] bis 10.22.191.255 ergibt 64 netze
/24 und größere von 10.22.192.0 bis 10.22.249.255 ergibt dann bis zu 58 
netze

standard sollte erst mal immer ein /27er netz bleiben.
>
> Ich würde die Wiki-Seite IP-Adressen dann anpassen.
> Ich würde dann die Anleitung zur Kathleen-Einrichtung anpassen.
>
> Viele Grüße
> Der Carsten
Sven



Mehr Informationen über die Mailingliste Users