[FFP] Fwd: [Berlin-wireless] Freifunk in und auf öffentlichen Gebäuden Neuköllns

Robert Wolff robert.wolff at gruene-potsdam.de
Fr Mär 16 18:46:47 CET 2012


Hi zusammen,

in dem Zusammenhang möchte ich noch mal auf das dazu passende 
thematische Treffen diesen Sonntag, ab 20 Uhr, im KuZe, aufmerksam machen^^

Sonniges WE bis dahin

Robert

Am 16.03.2012 17:14, schrieb Thomas Mellenthin:
> -----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
> Hash: SHA256
>
> Hi,
>
> Bezüglich Freifunk auf öffentlichen Gebäuden tut sich auch in Neukölln
> etwas:
>
>
> - -------- Original Message --------
> Subject: [Berlin-wireless] Freifunk in und auf öffentlichen Gebäuden
> Neuköllns
> Date: Fri, 16 Mar 2012 16:29:16 +0100
> From: steffen.burger at gmail.com
> Reply-To: wirelesslan in Berlin<berlin at berlin.freifunk.net>
> To: berlin at berlin.freifunk.net
>
> Hi,
>
> ich bin Mitglied der Fraktion der Piraten in der
> Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in Neukölln.
> Wir möchten dort einen Antrag einbringen, dass öffentliche Gebäude in
> Neukölln für Freifunk genutzt werden können. Ich denke der Rathausturm
> würde sich z.B. recht gut als Knotenpunkt eignen.
> Deswegen als erste Frage: Würde von seiten der Freifunker dahingehend
> Interesse bestehen, dass öffentliche Gebäude in Neukölln für das
> Freifunknetz genutzt werden können? In welcher Art und Weise könnte
> hier der größte Nutzen für das Freifunknetz erzielt werden
> (Knotenpunkte auf hohen Gebäuden, Hotspots etc.)?
>
> Außerdem werden wir wohl als Erstes in der BVV mit der Frage nach den
> Kosten konfrontiert werden. Ich hab leider persönlich keine Ahnung,
> inwiefern der Freifunk e.V: eigene Geräte zur Verfügung stellt oder ob
> bspw. Antennen und Router selbst (also vom Bezirk) angeschafft werden
> müssten. Unser Antrag hätte natürlich die meisten Chancen auf Erfolg,
> wenn keinerlei Kosten (haha) entstehen würden - ich wäre aber auch
> bereit privat etwas zu spenden.
> Deswegen hier die Frage, in welchem Umfang könnten wir in dieser
> Hinsicht mit Unterstützung rechnen? Finanziell in Form von Hardware,
> sowie mit Lebenszeit im Sinne von Installation/Wartung und was noch so
> anfallen würde?
> Ansonsten, wie hoch wären die Kosten für welche Möglichkeiten der
> Nutzung von öffentlichen Gebäuden (auch nur ungefähr)?
>
> Sollten Nachfragen aufkommen, nur her damit. Ansonsten freu ich mich
> auf Antworten.
>
> Grüße,
> Steffen
>
> _______________________________________________
> Berlin mailing list
> Berlin at berlin.freifunk.net
> http://lists.berlin.freifunk.net/cgi-bin/mailman/listinfo/berlin
> -----BEGIN PGP SIGNATURE-----
> Version: GnuPG v1.4.11 (Darwin)
> Comment: GPGTools - http://gpgtools.org
> Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/
>
> iF4EAREIAAYFAk9jZuAACgkQR1lJ5Blf2ebA5gEAgXQy6Dolodnm1W8AiJN5tm6x
> EBRO95FaQOBF0UL6K88BAJFtVyx2iFVzG2JYwOd0q9Dhcg9Z4gF26Y8fYaVXx6Jb
> =9G9b
> -----END PGP SIGNATURE-----
> _______________________________________________
> Users mailing list
> Users at lists.freifunk-potsdam.de
> https://lists.freifunk-potsdam.de/listinfo/users



Mehr Informationen über die Mailingliste Users