[freifunk-potsdam] Anfrage

Thomas Mellenthin thomas at home.mellenthin.de
Fr Sep 28 10:43:16 CEST 2007


Hallo Michael,

On Thursday 27 September 2007 16:45:09 Michael Schwark | Church Of Noise 
> Ich habe eine Frage an Euch. Wir sind Existenzgründer im kulturellen
> Bereich und ziehen in Büroräume im Dachstuhl der Charlottenstraße 31 in
> Potsdam. Da wir in unserer Arbeit sehr auf das Internet angewiesen sind und
> die Installation eines Anschlusses im Minimalfall 2, eher 4 Wochen in
> Anspruch nehmen würde, habe ich mich gefragt, ob wir Euer Netz im Oktober
> nutzen dürfen und technisch nutzen könnten.
Freifunk steht natürlich allen Potsdamern offen, eine gewerbliche Nutzung ist 
nicht ausgeschlossen. Von daher gilt: wenn Ihr Empfang habt, seid Ihr gerne 
eingeladen das Netz zu nutzen.

Beachte bitte, dass wir jedoch kein Internet-Provider sind. Das Netz ist recht 
stabil, die Erfahrung der Vergangenheit zeigt aber, dass wir nicht immer die 
Zuverlässigkeit eines "richtigen" DSL-Anschlusses erreichen. Wenn also Eurer 
Geschäft so massiv von einer stets verfügbaren Internet-Verbindung abhängt, 
würde ich Euch empfehlen, langfristig einen eigenen Anschluss zu mieten, da 
wir keinerlei Verfügbarkeit garantieren können. 

Am besten probiert ihr das Netz selbst aus, um Euch ein Bild davon zu machen. 
Wenn Eurer Büro in der Nr. 31 ist, seid ihr sehr nahe an unserer "großen" 
Antenne auf der Olga (Nr. 28), probiert einfach mal aus, ob Ihr schon so mit 
dem Notebook ins Netz kommt. Die meisten Router sind auch auf unserer Karte 
verzeichnet (die ist im Moment etwas kaputt, man sieht aber die Standorte):
http://karte.freifunk-potsdam.de/

> Auf welches Konto sollten wir Euch Geld überweisen? Darüberhinaus habe ich
> gelesen, Ihr sucht immer wieder Standorte was genau muss man für technische
> Bedingungen erfüllen, könnte so ein Gerät (Sender, Antenne) auch in einem
> Büroraum installiert werden. Wir würden Euch gern unterstützen, auch
> langfristig, insofern das möglich ist!
Wir freuen uns immer über Unterstützung. Spenden an den Verein könnt Ihr auf 
unser Konto überweisen:

Kontoname: Freifunk Potsdam e.V.
Kontonummer: 351 700 2037
Bankleitzahk: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)

(siehe auch http://blog.freifunk-potsdam.de/unterstutze-freifunk-potsdam/ )

Um selbst einen Router zu Betreiben wäre es sinnvoll die Antenne auf dem Dach 
oder zumindest außen am Fenster zu positionieren. Eine "Inneninstallation" 
klappt bei gutem Empfang auch, Wände dämpfen das WLAN-Signal jedoch 
erheblich.
Ich würde vorschlagen, wir treffen uns bei Euch im Büro und schauen vor Ort, 
welche Möglichkeiten bestehen.
Als Gerät benutzen wir den Linksys WRT54GL (ca. 65 Euro) und meistens 
selbstgebaute Antennen (Materialpreis 5-10 Euro). Wir haben ein paar Fotos 
davon im Netz:
http://status.freifunk-potsdam.de/gallery2/main.php?g2_itemId=55

Die Router werden mit einer speziellen Firmware betrieben, bei der Einrichtung 
sind wir gerne behilflich, bzw. das können wir für Euch auch übernehmen.

Wenn Ihr uns langfristige unterstützen wollt, freuen wir uns natürlich über 
weitere Mitglieder im Verein. Hilfreich ist natürlich auch Propaganda, sei es 
allen Freunden zu erzählen wie cool Freifunk ist oder auch durch das eine 
oder andere kleine Freifunk-Logo in Veröffentlichungen ;-)


Viele Grüße,

// melle

-- 
passion: http://www.mellenthin.de
mission: http://www.freifunk-potsdam.de
blog: http://blog.mellenthin.de
fotoblog: http://www.dysternis.de
flickr: http://flickr.com/photos/melle




Mehr Informationen über die Mailingliste Users