[freifunk-potsdam] Schlaatz...

rs7 at gmx.de rs7 at gmx.de
Mo Apr 17 21:53:57 CEST 2006


Hi,

> Leg also los, jeder ein einzelner offene AP ist ein Anfang. Es wäre
> Hilfreich, wenn Du das Adressenschema beachtest und Deinen AP hier
> einträgst:
> http://wiki.freifunk-potsdam.de/index.php/IP-Adressen

Vorher stellen sich mir noch einige Fragen, falls diese irgendwo anders 
schon beantwortet wurden, bitte ich um einen Link:

1. Ich würde ganz gern einfach einen Linksys WRT54G(L) mit OpenWRT auf 
(oder in die Nähe des) Balkons stellen. Reicht das aus?

2. Braucht der WRT54G eine Internetverbindung? Wäre dies besser?

3. Kann man die zwei(?) Antennen mit einem kurzen Kabel vom Router 
trennen? So daß der Router im Zimmer stehen kann, die Antennen aber außen 
auf dem Balkon sind?

4. Eine Antenne braucht man, um "den anderen Leuten" WLAN zugänglich zu 
machen, eine Antenne für die Verbindung zur nächsten Freifunk-Station, 
sehe ich das richtig? Wenn man nun noch Daten weiterleiten will, also Teil 
des "Backbones" sein möchte, bräuchte man schon drei? Dies geht dann wohl 
nicht mehr mit einem WRT54G?

Vielleicht könnte man auch mal eine kleine angekündigte Führung bei einem 
schon funktionierenden Freifunk-Knoten machen?

>> Wie sehen die Planungen für das Kulturzentrum aus?
> "Normales" WLAN existiert und ist in Betrieb soweit ich weiss.

Ja, das funktioniert gut. =)

> Wie schnell das Kuze mitmesht, hängt hauptsächlich davon ab, wie schnell 
> wir bis dahin vordringen :)

Alles klar.


Gruß,

Alexander


Mehr Informationen über die Mailingliste Users